INTARIOT

Das Internet of Things unkompliziert in alle Prozesse einbinden

Mit der Lösung INTARIOT lassen sich IoT-Geräte in Unternehmenssysteme und andere
Plattformen integrieren. Die modulare Architektur kann flexibel eingerichtet und genutzt
werden.

Basierend auf der Erfahrung bei der Erstellung komplexer Integrationslösungen im Internet of
Things hat „BEKAST“, aus den Engineering Software Labs (ESL), eine
Integrationsarchitektur für das Internet of Things – INTARIOT – entwickelt.

INTARIOT ist ein streng modular aufgebautes Framework, das die modernen Paradigmen
Cloudfähigkeit, Skalierbarkeit, Sicherheit und Zukunftsfähigkeit adressiert und dabei auf
modernen technologischen Standards aufbaut.

INTARIOT dient als Basis für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen und schließt die
Lücke zwischen IoT-Geräten, Unternehmenssystemen und Big-Data- Plattformen. Nur durch
eine solche Integration ist es möglich, die Potenziale des Internet of Things und der modernen
digitalen Welt zu nutzen.

Die wesentlichen Eigenschaften von INTARIOT sind:

  • Micro-Service- Architektur
  • vollständig cloudfähig
  • unabhängig von Drittanbietern
  • modular, skalierbar, robust, flexibel zu erweitern
Share:

Ihr Ansprechpartner zu diesem Artikel:


Dr. Matthias Kaulke
Dr. Matthias Kaulke

matthias.kaulke@eng-its.de

5. February 2018

Send this to a friend