Digital Enabler

Nutzen Sie das Potential Ihrer Daten für Innovative Dienste

Daten als Motor der Zukunft – Digitale Technologien sind schon heute allgegenwärtig und erzeugen eine Vielzahl an Informationen. Dabei prägen Begriffe wie Open Data, digitale Transformation und künstliche Intelligenz dieses Bild.

Als aktiver Treiber der digitalen Transformation in den Handlungsfeldern Smart-City, -Versorger, -Industrie oder -Agrarwirtschaft stehen vernetze Plattformlösungen zur Verfügung. Diese können ein lokales digitales Ecosystem aufbauen und dem jeweiligen Handlungsfeld nachhaltige Entwicklungsperspektiven aufzeigen und neue Umsetzungsstrategien ermöglichen. Jedoch ist eine gemeinsame Nutzung der Daten bisher schwer möglich, da diese meist in unterschiedlichen, heterogen verteilten Systemen vorliegen, die Eigentümerstruktur fragmentiert ist und Verantwortlichkeiten unklar sind.

Eine mögliche Lösung zur Nutzung dieser Daten ist der Digital Enabler der ENGINEERING Gruppe. Diese offene Plattformlösung schafft es, bestehende Datenstrukturen miteinander zu verbinden und den Informationsinhalt der jeweiligen Quelle für neue digitale Services und nachhaltige Projekte bereitzustellen. So lassen sich in den oben genannten Handlungsfeldern neue Einsatzbereiche wie z.B. Green Transition, vernetze Mobilität, energieeffizientes Gebäudemanagement bis hin zu vernetzten Produktions- & Logistikprozessen abbilden. Mit dem Digital Enabler unterstützt die ENGINEERING Gruppe sowohl europäische Städte und Kommunen als auch öffentliche und private Arbeitgeber bei der Einführung digitaler, plattformbasierter Lösungen.

Dabei basiert der Digital Enabler auf den Bausteinen der EU-geförderten Open Source Initiative FIWARE und zeigt sich als herstellerunabhängige Lösung. Durch die offene und erweiterbare Struktur der horizontalen Plattform kann eine Vielzahl an vertikalen Handlungsfeldern und Ebenen bedient werden, die bei der Beschleunigung der digitalen Transformation sowie der Anwendung des Konzepts der Nachhaltigkeit helfen.

Für ENGINEERING liegt dabei ein besonderer Fokus auf Projekten mit der Thematik des umwelt- und energieeffizienten Umgangs mit Ressourcen und dem Aufbau eines Netzwerks für z.B. eine nachhaltige Quartiersentwicklung, ressourcenoptimiertes Arbeiten oder proaktive Bürgerbeteiligung.

Daher definiert die ENGINEERING Gruppe den Digital Enabler nicht nur als Produkt, sondern als Konzept mit anpassungsfähigen Komponenten. Jede Business Unit – ENGINEERING BSC, ENGINEERING DSS und ENGINEERING Software Labs – verfügt dabei über eigene Kompetenzen, um Digitalisierungskonzepte umzusetzen und unterstützt Sie bei der Einführung des Digital Enablers. Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen, die nicht nur mehr Produktivität und Effizienz erzeugen, sondern tatsächlich etwas zum Klimaschutz beitragen.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Artikel:


Marc-Pascal Lehrich
Marc-Pascal Lehrich

Marc-Pascal.Lehrich@eng-its.de

10. May 2019